Zuverlässiges und strapazierfähige Pflastersteine durch die KANN Verschiebeschutz-Systeme

19 Mai

2020

Aktuelles

Zuverlässiges und strapazierfähige Pflastersteine durch die KANN Verschiebeschutz-Systeme

Ohne einen stabilen Verschiebeschutz kann es bei Pflastersteinen, die regelmäßig stark belastet werden, zu ungewollten Verschiebungen kommen. Besonders durch sehr schwere Lasten und horizontale Schubkräfte kann es zu Bewegung innerhalb der Pflasterfläche kommen. Die unterschiedlichen KANN Verschiebeschutz-Systeme wirken dem entgegen. Durch die Verzahnung der Steine untereinander wird eine erhöhte Aufnahme von Horizontalkräften ermöglicht und die Pflasterfläche wird widerstandsfähiger gegenüber horizontalen Verschiebungen.

Der KANNtec-Verschiebeschutz – Individuelle, aber sichere Gestaltung

Während einige Verschiebeschutz-Systeme auf einer Verzahnung auf Grund der Pflastersteinformen beruhen, bietet der KANNtec-Verschiebeschutz durch ein „Reißverschluss“-Prinzip Stabilität für die Fläche und ermöglicht eine freiere Gestaltung von hochbelasteten Pflasterflächen. Die im verlegten Zustand nicht sichtbaren Nocken sorgen dabei für eine stabile Verzahnung der Pflastersteine untereinander. Dadurch müssen Sie trotz verlässlichem Verschiebeschutz nicht auf eine moderne und gradlinige Optik verzichten.

Ein perfektes Duo bildet die Grundlage

Das Reißverschluss-System des KANNtec-Verschiebeschutzes setzt sich aus sogenannten Kegel- und Stumpfnocken zusammen, die gemeinsam den zuverlässigen Verschiebeschutz garantieren. Die Kegelnocke sorgt durch ihre ab der Steinmitte schmal zulaufende Kegelform für die gezielte Verdichtung des Füllmaterials in der Fuge. So herrscht im oberen Bereich der Fuge genügend Platz für das Füllmaterial, während der untere Bereich optimal verdichtet ist. Die Stumpfnocken reichen im Gegensatz zu den Kegelnocken bis in den oberen Teil der Steinflanke und sind im Kopfbereich abgeschrägt. Dadurch sind sie im verlegten Zustand nicht sichtbar. Die Stumpfnocken garantieren die Stabilität der Steine bei maschineller Verlegung über die gesamte Steindicke und schützen diese vor Kippbewegungen. Zusammen ergeben die unterschiedlichen Nocken eine perfekte Symbiose und bilden so den zuverlässigen KANNtec-Verschiebeschutz.

Noch mehr zum KANNtec-Verschiebeschutz finden Sie hier.

Verbundsteine bieten Verschiebeschutz durch perfekte Verzahnung

Die KANN Verbundsteine bieten den Verschiebschutz durch die perfekt aufeinander abgestimmte Steinform. Die KANN Universal-Verbundsteine sind mit einer kraftschlüssigen Rundumverzahnung ausgestattet, wodurch sie sich perfekt ineinanderfügen und eine hohe Flächenstabilität gewährleisten. Für höchste Belastungen eignen sich Ankerverbundsteine. Durch die Rundumverzahnung kombiniert mit der L-förmigen Form der Steine können hohe horizontale Belastungen oder Scherkräfte den Pflastersteinen nichts mehr anhaben.