Terrassenplatten in Holzoptik

30 Sep

2020

Aktuelles

Terrassenplatten in Holzoptik

Bei der Gestaltung von Sonnendecks und Sitzplätzen im Garten erfreuen sich Holzdielen und -bohlen hoher Beliebtheit. Sie sind der ideale Vermittler zwischen den Elementen Erde und Stein. Als Terrassenbelag schaffen sie darüber hinaus einen harmonischen Übergang zwischen dem Innen- und Außenbereich. Der natürliche Werkstoff besitzt jedoch zwei entscheidende Nachteile: Er eignet sich, auch bei intensiver Pflege, nicht für Langzeitlösungen und bietet bei feuchter Witterung nicht genügend Trittsicherheit. Dauerhafte und sichere Alternativen stellt KANN mit der Beton + Keramik-Verbundplatte Yamino und der Gestaltungsplatte LogPlank vor.

Abwechslungsreiches Flächenbild mit feiner Struktur

Holz oder Stein? Erst auf den zweiten Blick offenbart Yamino BETONPLUS ihre wahre Natur aus Beton und Granitkeramik. Die Platten überzeugen durch ihre täuschend echt nachgebildete Holzoptik. Dank unterschiedlicher Oberflächenansichten lässt sich ein abwechslungsreich wirkendes Flächenbild erstellen. Der Eindruck wird noch verstärkt durch eine feine Strukturierung. Mit ihrer griffigen Oberfläche und der Rutschhemmungsklasse R11 bieten sie auch bei Nässe ausreichend Trittsicherheit – ein wichtiger Aspekt bei der Terrassengestaltung.
Wie der Großteil der BETONPLUS-Platten besteht Yamino aus einem 3 cm starken Betonkern, der durch eine Kontaktschicht dauerhaft kraftschlüssig mit einer Granitkeramik-Oberfläche in 2 cm Dicke verbunden ist. Dank des Betonkerns besitzen die Platten ein hohes Eigengewicht. Sie lassen sich daher gut im Splittbett verlegen. Angeformte Abstandhalter helfen, den korrekten Fugen-abstand einzuhalten. So sind die Platten einfach, schnell und kostengünstig zu verarbeiten. Die Granitkeramik-Oberfläche bietet alle Vorteile einer Keramikplatte. Sie ist leicht zu reinigen und resistent gegen Moos, Flechten sowie Grünbelag. Die hohe Kratz- und Reibfestigkeit sorgt dafür, dass die Platten dauerhaft schön bleiben. Die geringe Wasseraufnahme von 0,5 % bewirkt zudem eine hohe Frost- und Tausalzbeständigkeit. Yamino BETONPLUS-Platten sind in den Farben dunkelgrau-meliert, braun-meliert und beige-meliert im Format 90 x 30 x 5 cm erhältlich. Auf diese Weise harmonieren sie mit zahlreichen Architekturstilen und Gartengestaltungen.

Dauerhafte Holzoptik mit naturnahem Touch

Die LogPlank Platte von KANN sieht einer Holzdiele täuschend ähnlich, ist aber wesentlich dauerhafter und pflegeleichter. Sie überzeugt durch ihre Oberflächenstruktur, die echter Holzmaserung nachempfunden wurde. Ihre Detailgenauigkeit verdanken die Platten der Herstellungsweise in Wet Cast Technik. Dazu werden verschiedene Abdrücke von echten Holzdielen genommen, die als Gussformen für die Platten dienen. So ergeben sich unterschiedliche Maserungen für die Oberfläche, und damit ein natürlich wirkendes, abwechslungsreiches Bild in der verlegten Fläche. Die Farbgebungen hellbraun und Mooreiche unterstützen diese Wirkung. Das Gleiche gilt für die beiden schlanken Dielenformate von 61,6 x 25,1 x 3,5 cm sowie 92,4 x 25,1 x 3,5 cm. Verlegen lassen sich die Platten wahlweise im Reihen- oder auch im Fischgrätverband. Ein weiterer Vorteil der LogPlank gegenüber einem Echtholzbelag zeigt sich bei feuchtem Wetter: Die feinen Rillen der Oberfläche erlauben eine hohe Trittfestigkeit auch bei nasser Oberfläche. So lassen sich Sicherheit, Langlebigkeit und ein natürliches, hochwertiges Erscheinungsbild auf einen Nenner bringen.

Fotos: KANN Baustoffwerke, Bendorf