Arctia BETONPLUS mit neuer Farbe

12 Aug

2019

Aktuelles

Arctia BETONPLUS mit neuer Farbe

Moderne Eleganz muss nicht immer sachlich und kühl sein. Ein zeitgemäßes Ambiente lässt sich auch mit warmen Farbtönen gut in Szene setzen. Für Gartenbesitzer, die auf der Terrasse sommerliche Leichtigkeit schätzen, trotzdem aber auf geradliniges Design nicht verzichten möchten, bietet KANN jetzt die Beton + Keramik Verbundplatte Arctia BETONPLUS in der neuen Farbe beige-meliert an. Sie schafft die perfekte Umgebung für hochwertige Outdoor-Sitzgruppen aus Holz oder Geflecht.

Kennzeichen der Arctia BETONPLUS-Platten ist eine klare Linienführung, die für ein schmales Fugenbild in der verlegten Fläche sorgt. Im Zusammenspiel mit der dezenten, hochwertigen Quarzitoptik ergibt sich so eine äußerst edle Anmutung. Zudem schafft die changierende, sich je nach Lichteinfall verändernde Oberfläche weitere Highlights und sorgt damit für unaufdringliche Abwechslung. Neben dem neuen Farbton beige-meliert wird Arctia BETONPLUS außerdem in den Farben grau-meliert und anthrazit-meliert angeboten.

Erhältlich sind die Gestaltungsplatten im Großformat 80 x 40 cm in 4 cm Dicke (vorzugsweise für die Verlegung auf der Terrasse) und in 60 x 30 cm in 8 cm Dicke. Speziell die Platten mit höherer Dicke eignen für den Einsatz in privaten Bereichen mit ausschließlicher PKW-Nutzung. So kann der gesamte Eingangsbereich zusammen mit der Fläche vor der Garage oder im Carport einheitlich gestaltet werden.

Arctia BETONPLUS-Platten bestehen aus einem 3 bzw. 7 cm starken Betonkern, der durch eine Kontaktschicht dauerhaft kraftschlüssig mit einer Granitkeramik-Oberfläche in 1 cm Dicke verbunden ist. Die Platten besitzen ein hohes Eigengewicht und werden daher klassisch im Splittbett verlegt. Die Granitkeramik-Oberfläche bietet alle Vorteile einer Keramikplatte. Sie ist leicht zu reinigen und resistent gegen Moose sowie Grünbelag. Die hohe Kratz- und Reibfestigkeit sorgt dafür, dass die Platten dauerhaft schön bleiben. Mit der Einordnung in die Rutschhemmungsklasse R11 nach DIN 51130 / DGUV-Regel 108-003 ist eine gute Rutschhemmung auch bei Feuchtigkeit gegeben. Zudem bewirkt die geringe Wasseraufnahme von 0,5 % eine hohe Frost- und Tausalzbeständigkeit.

Foto: KANN Baustoffwerke GmbH