Merkliste

Reinigung und Pflege

Allgemeine Hinweise zur Reinigung

Reinigung allgemein

Pflaster- und Plattenflächen sollten in den ersten drei Monaten nach der Ver­­le­gung nur von Hand gefegt werden. Erst dann dürfen Kehrma­schinen eingesetzt werden. Kehrmaschinen mit Saugwirkung sollten frühestens nach einem Jahr zum Einsatz kommen, um ein Aus­saugen der anfangs noch nicht verfes­tigten Fugen zu vermeiden. Normale Verschmutzungen von Pflaster- und Plat­tenflächen (z.B. durch Erdreich, Staub) lassen sich in der Regel mit einer harten Bürste oder einem har­ten Besen und fließen­­dem Wasser reinigen. Flecken, wie sie zum Beispiel durch stark abfärbendes Laub oder Blütenblätter entstehen, können durch zeitnahes Entfernen der Ursache minimiert werden. Bei hart­näcki­geren Verunreinigungen empfiehlt sich die An­wen­dung eines handelsüblichen neutralen Seifen­reinigers (z.B. Schmier­­seife). Von der Verwen­dung eines Hochdruck­reinigers ist abzuraten, da durch den hohen Druck das Fugenmaterial ausgeschwemmt wird und die Oberflächenstruktur des Belags beein­trächtigt werden kann. Für grobe Verschmutzungen wie Öl, Fett oder Moos bietet der Handel eine Vielzahl von speziell für Beton­werkstein geeigneten Reinigungsmitteln an. Diese sind entsprechend den Angaben des jeweiligen Her­stellers anzuwenden. Für nicht von KANN empfohlene Mittel können wir keine Funk­tionsfähigkeit und Verträglichkeit mit unseren Produkten gewähren.